Innovation von Beginn an

Aus Leidenschaft für die Gastlichkeit

Das Streben nach Qualität und der Wunsch, Ihnen, unseren Gästen so viel Komfort wie möglich zu bieten, hat im Amolaris eine lange Tradition. Gemeinsam haben wir im Lauf der Jahre immer neue Ideen verwirklicht. Und schon in den Anfangsjahren der Vermietung stand dabei die harmonische Verbindung von Privatsphäre und Geselligkeit, von Freiraum und liebevollem Umsorgtsein im Vordergrund.

1970
Eröffnung der Frühstückspension „Obermühle zu Schanzen“. Alle Zimmer waren bereits mit Dusche und WC ausgestattet. Der Frühstücksraum diente auch dem gemütlichen Beisammensein.
1975
Die Zimmer wurden um eine Küchenzeile ergänzt. Die ersten Ferienwohnungen entstanden. Rückzugsräume wurden geschaffen.
1986
Waltraud und Martin übernahmen die Obermühle zu Schanzen von Martins Eltern und widmeten sich mit viel Herzblut dem Umbau und der Erweiterung.
1996
Im Dachboden entstanden - mehrheitlich in Eigenarbeit - 3 neue moderne und komfortable Ferienwohnungen.
2000
Das Hallenbad wurde eröffnet. Im Herbst desselben Jahres erfolgte die Sanierung des 1. Stocks in liebevoller Handarbeit.
2012
Mit der Fertigstellung der Rezeption entstand ein neues Informationszentrum im Haus.
2014
Die Sanierung des Daches brachte auch den erneuten Umbau der Ferienwohnungen in der Mansarde mit sich.
2019
Im April wurden die beiden neuen Premium Apartments mit Sauna fertiggestellt. Im Herbst begannen die Arbeiten für den Neubau der exklusiven Chalets und des Ristorantino.

Eine grüne Wellness-Oase

Ruheinseln wohin man schaut. Artenreich bepflanzt und liebevoll gestaltet ist der Garten des Amolaris ein kraftspendender Ort: ein erfrischendes Bad im Schwimmteich oder einfach eine kleine Rast zwischen alle den duftenden Sträuchern und Bäumen.

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu bieten. Bei Deaktivierung dieser Cookies kann es zu funktionellen Einschränkungen kommen.